Gemeindeplatz Aadorf (TG)

Wettbewerb 1. Rang Innenausbau der Raiffeisenbank Aadorf

038_01

1. Rang Projektwettbewerb 2013, Fertigstellung 2014
Kooperation mit Hans Rudolf Reusser AG

Die Raiffeisenbank Aadorf wurde auf das 100 jährige Bestehen hin funktionell verbessert und die Kundenzone tritt in einem neuen Kleid in Erscheinung. Die Bankhalle zeichnete sich durch ihre grosszügige und klar konzipierte Grundanlage mit Grossraum und Seitenflügeln aus, was in der damaligen Erscheinung nicht wirksam zur Geltung kam. Das Projekt möchte die Klarheit stärken und von unnötigen Zwängen befreien, damit die Anforderungen an eine offene, zeitgemässe Bank in stimmiger Weise erfüllt werden. Durch das Eliminieren tragender Elemente wurde maximale räumliche Freiheit geschaffen. Helligkeit und Leichtigkeit bis in der Raumtiefe werden durch eine raumüberspannende Lichtdecke mit Klima- und Akustikfunktion erreicht. Die Grösse des gesamten Gebäudes wird durch die Öffnung der Seitenflügel zum Hauptraum hin erlebbar. Eine filigrane Verglasung ermöglicht Transparenz und einen starken Bezug von Bankhalle zum Dorfplatz.

Bankvorzone und 24h-Zone

Die Bankhalle der Raiffeisenbank Aadorf tritt neu in Form einer geraden profilfreien Verglasung aus dem geschlossenen Volumen hervor, was einen unmittelbar spürbaren Bezug zum vorgelagerten Dorfplatz ermöglicht und einen attraktiven Bewegungsraum in der Bankhalle schafft. Durch das Befreien des markanten Granitrisalits bildet sich eine repräsentative Portikussituation, die einen allseitig gedeckten Zugang mit nur einem Eingang ermöglicht. Der Zugang erfolgt über Eck mit stetem Blickkontakt zum Platz und der Kundenhalle hin. Die neue 24h-Zone steht so als vermittelndes, gläsernes Element zwischen Innen und Aussen.

Lichtplanung

Der Innenraum strahlt durch seine Grosszügigkeit Ruhe, Übersicht und Offenheit aus. Eine bis in den Aussenbereich durchgängige Lichtdecke verbindet den Innenraum mit dem Eingangsbereich. Die äusseren Zonen kundenseitig wie auch mitarbeiterseitig, bringen durch das direkt einfallende Tageslicht wechselnde atmosphärische Stimmungen. Die Lichtdecke mit integrierte LED-Leuchten schafft eine Tageslichtsituation, deren Bedeutung und Wirkung insbesondere in der Raumtiefe zum Tragen kommt. Durch die Verwendung eines Diffusors als Abschlusselement der Lichtdecke wird eine homogene und stimmungsvolle Lichtwirkung geschaffen.

Desk und Frontoffice

Die mäanderartige Deskform, die an den nahegelegenen Bachlauf Lützelmurg und das Ortswappen erinnert, ermöglicht grösstmöglichen Diskretionsabstand der Kunden. In der Mitte befinden sich zwei Hauptanlaufdesks. Für hohe Frequenzen kann der zusätzliche Schalter genutzt werden. Ein einfaches Glas trennt Bereiche des Frontoffice akustisch nicht aber optisch von der Bankhalle ab. Beidseitige Türen ermöglichen zwei autonome Büros und schaffen kurze Wege und direkte Verbindungen.

Beraterräume

Doppelflügeltüren öffnen die Beraterzimmer grosszügig zur Kundenhalle und lassen die beiden markanten Seitenflügel des Hauptraums räumlich spürbar werden. Der wechselnde Nutzen, im offenen Zustand als Erweiterung der Bankhalle und im geschlossenen Zustand als diskreter Beratungsraum bringt Wandel ins Innenleben der Bankhalle. Die Ausgestaltung der Wände in Holzfurnier sowie die Ausstattung mit Kaffeeecke gibt den beiden Räumen eine besondere, behagliche Atmosphäre.